Blog
Samstag, 21. Oktober 2017 - 19:27 Uhr

Endlich

Montag, 30. November 2015 - 06:28 Uhr

habe ich in Canberra einen Friseur  gefunden, der meine Haare so schneidet, dass ich zufrieden bin! Und der nur ein halbes Vermögen kostet!!! Besser spät als nie!


Das dritte Jahr

Montag, 30. November 2015 - 06:23 Uhr

Wir sind schon wieder in unserem letzten Jahr in Canberra. Und obwohl ich mir vorgenommen habe, noch nicht so weit vorauszudenken, ertappe ich mich doch immer öfter bei dem Gedanken – das ist der letzte Frühling hier, das letzte „End of the year“ Dinner mit unseren Freunden, noch ein letzter Auftritt beim National Folk Festival mit meiner Tanzgruppe nächsten März. Aber es schleicht sich auch der Gedanke ein, nächstes Jahr brauche ich mich nicht mehr über dieses schlecht isolierte Haus ärgern, werden die weiten Flüge ein Ende haben und die enorme Zeitumstellung....


Imageverlust

Donnerstag, 29. Oktober 2015 - 05:55 Uhr

Vor Jahren, in einem Taxi in Rio de Janeiro, schwärmte der Taxifahrer von Bayern München. Er kannte die damals aktuellen Fußballspieler viel besser als ich.

Kürzlich, in einem Taxi in Singnapore, kam der Fahrer auf VW zu sprechen. Er kannte alle Automarken, die zum Konzern gehören und damit den immensen Schaden, den die Abgasmanipulationen verursacht haben.


Sieben und mehr Leben

Donnerstag, 29. Oktober 2015 - 05:54 Uhr

Während des letzten Heimaturlaubs habe ich mich mit Schulfreundinnen in meiner alten Heimat getroffen. Bei den Erzählungen von früher fiel mir auf, wie viele verschiedene Lebensstationen ich seit damals hatte. Mindestens jeder Posten eine….Wie unterschiedlich mein Leben dadurch jeweils war und doch auch wieder übersichtlich - eingeteilt in „Postenrhythmen“. Wie vielen Menschen ich dadurch begegnet bin, wie ich mich das verändert hat!

Die Schule steht noch ähnlich so wie damals, als ich dort Schülerin war. Allerdings sind einige meiner früheren Mitschüler inzwischen dort selbst Lehrer…..


Landpartie

Montag, 19. Oktober 2015 - 04:31 Uhr

Diesen Tag im Juli werde ich als Geschenk aus meiner Zeit hier erinnern. Mit meiner WIC Bush- Walking Gruppe waren wir auf eine Farm eingeladen. Nach Scones und Kaffee im gemütlichen Farmhaus streiften wir über das Gelände (7 km lang, 4 km breit), genossen die schöne Umgebung und lauschten den Erklärungen über Schafzucht. Später in der „Woolshed“ hörten wir über das Schafscheren und fühlten an einigen Vliesen. Dann saßen wir auf Strohballen um ein Lagerfeuer bei Barbecue und Glühwein mitten in der australischen Landschaft.


Kalt

Mittwoch, 05. August 2015 - 02:10 Uhr

Versprochen, es ist das letzte Mal, dass ich hier über das Wetter schreibe!! Aber seit 4 Monaten müssen wir heizen, noch immer sind nachts Minusgrade. Als ich heute Morgen in unser Wohnzimmer kam, waren es dort 12 Grad. An der Härte Butter kann ich erkennen, wie kalt es nachts war. Sie steht auf der Anrichte in der Küche. Und den eigentlich flüssigen Honig kriege ich morgens kaum aus dem Glas, die Kugelschreiber brauchen erst einmal eine Wärmebehandlung, bevor ich sie benutzten kann…..…


Weitergereicht

Mittwoch, 05. August 2015 - 02:09 Uhr

Ich schreibe gerade einen Artikel über die Snowy Mountains, ein alpines Gebiet drei Stunden  von Canberra entfernt. Durch eine Bekannte vom Women´s International Club (WIC) wurde ich an eine andere vermittelt, die einen Herrn kennt, der in den 50iger Jahren aus Europa gekommen war, um in den Snowies zu arbeiten. Ich hab ihn kürzlich interviewt. 


Getroffen

Mittwoch, 05. August 2015 - 02:08 Uhr

Wir haben uns wiedergesehen! Und hatten uns viel zu erzählen. Ich hätte Dagmar nicht erkannt. Sie hat mich sofort ausgemacht - am deutschen Mantel!

Seite   1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7   |   8   |   9   |   10   |   11   |   12   |   13   |   14   |   15   |   16   |   17   |   18   |   19   |   20   |   21   |   22   |   23   |   24   |   25