Blog
Samstag, 21. Oktober 2017 - 19:33 Uhr

Deutsch

Dienstag, 26. Mai 2015 - 00:32 Uhr

Ich hab jetzt zwei „Mailfreundschaften“. Mit Susie und Kira schreibe ich Mails auf Deutsch. Susie und Kira sind junge australische Studentinnen, die Deutsch lernen. Ich habe sie beim Tanzen kennengelernt. Susie damals in Hamburg - sie ist jetzt zurück in Sydney – und Kira in einer meiner Tanzgruppen hier in Canberra. Interessant, welche Fragen sie stellen und was sie erzählen. Der Blick von außen auf das eigene Land und die eigene Sprache ist auch wieder einmal spannend. Gerade läuft das Deutsche Filmfestival in Canberra. Ich werde mir mit Kira heute einen Film anschauen.


Herbstwanderungen

Dienstag, 26. Mai 2015 - 00:30 Uhr

Ich hab gerade Fotos sortiert – von den Blue Mountains (ca. 3 Std. östlich von Canberra) und den Snowy Mountains ( ca 3 Std Richtung Westen). Wir haben in den letzten Wochen beide besucht und bei herrlichem, Herbstwetter – blauer Himmel, Sonne, frostige Temperaturen - schöne Wanderungen gemacht. Auch das ist Australien.


Carlaminda

Dienstag, 19. Mai 2015 - 07:47 Uhr

Lucinda hatte die Bushwalking Gruppe von WIC (Women´s International Club) Canberra zu einem Besuch ihres Elternhauses eingeladen. 90 Minuten Fahrt Richtung Südwesten nach Cooma, dann 40 Minuten Feldweg. Nur noch Gras, ein paar Bäume und einige Schafe. Dann eine Biegung und wir hielten völlig unerwartet vor einem Herrenhaus mit drei Giebeln und umlaufender Veranda. Hier auf Carlaminda wuchs Lucinda in den 50iger und 60iger Jahren auf. Sie hatte zu Hause Unterricht, badete im Fluss, der die große Farm durchzieht, und ritt mit ihrem Vater über die Berge, um Schafe einzufangen. Eine faszinierende andere Welt. Lucinda kommt übermorgen, um mir mehr über ihre ungewöhnliche Kindheit zu erzählen.


Rugby

Dienstag, 19. Mai 2015 - 07:44 Uhr

Kürzlich haben wir unser erstes Rugbyspiel live erlebt. Trotz Erläuterungen von Bekannten hab ich nur hin und wieder Spielzüge nachvollziehen können. Die Atmosphäre im Stadion war großartig – und die Canberra „Brumbies“ haben gegen die „Highlander“ aus Neuseeland gewonnen. Die hohen Torstangen haben mich ein wenig an die beim Quidditch erinnert….


Verkauft

Dienstag, 21. April 2015 - 05:22 Uhr

Das Haus in dem wir hier in Canberra wohnen ist jetzt verkauft – und wir mit ihm, so scheint es. Angeblich ist unser Mietvertrag nicht tangiert.

Letztlich ging es doch recht zügig. Nach sieben Terminen, einschließlich Fotografin, Besichtigungen und Bankgutachter. Ach ja, die Routineinspektion war letzte Woche auch noch da. Morgen kommt der neue Eigentümer und dann ist es erst mal gut mit aufräumen, extra putzen und vorführen. Ich hätte das Haus nicht gekauft, schon gar nicht für knapp 1,3 Millionen Dollar. Ja, es liegt in einem sehr beliebten und wirklich schönen Viertel und ist auch ziemlich groß. Aber wir haben inzwischen festgestellt, es ist sehr schlecht isoliert, innen simpel gemacht und suboptimal aufgeteilt. Der Garten hinterm Haus ist auch kein Prunkstück. Ich hoffe, der neue Eigentümer wird trotzdem glücklich mit seinem Erwerb.


Schottisch

Montag, 20. April 2015 - 02:15 Uhr

Ich kann nur jedem empfehlen, der Spaß daran haben könnte und international unterwegs ist: macht Scottish Country Dancing! Als ich damit vor mehr als 20 Jahren begann, hatte ich keine Ahnung, wie populär das ist. Ich war Mitglied schottischer Tanzgruppen in Deutschland, Schweden, und Brasilien und tanze hier in Canberra in zwei Vereinen. In St Andrews in Schottland treffen sich jedes Jahr Tänzerinnen und Tänzer aus der ganzen Welt zur „Summer School“. Das muss man erlebt haben!

Letztens erzählte mir Don aus Sydney bei einem Schottischen Ball in Canberra, ich kenne seine Nichte. Ich hatte sie tatsächlich im Mai bei einem schottischen Wochenende in Hamburg kennen gelernt. Sie war als Austauschschülerin in Deutschland. Beim Highland Gathering in Bandanoon letztes Wochenende traf ich Ian aus Newcastle (QLD), den ich von einer Tanzwoche in Canberra kannte und Ostern beim National Folk Festival wieder gesehen hatte. In Bandanoon tanzten mit meiner Gruppe auch Christine und ihre Leute aus Kalifornien – sie kamen anschließend nach Canberra zu einem unserer Übungsabende…….


Hotline

Donnerstag, 16. April 2015 - 01:53 Uhr

Letztens rief ich meine Freundin Katrin in Berlin an. Meine Hotline- Nummer, wenn ich nicht so gut drauf bin.

Auch auf dem schönsten Posten und mit viel Übung im Expatleben kommt immer mal ein Tief. Meines kam Ostern. Familie und Freunde sind sooo weit weg, hier Schulferien, kaum ein Mensch da.

Es wird Herbst in Canberra und nachts schon empfindlich kalt. Es hat viel regnet und kein Sonnenschein ist dann besonders fies, in den Häusern wird es ungemütlich und kalt.

Ich habe viele Ideen für Artikel, aber von Zeitungsredaktionen in Deutschland eine Reaktion zu bekommen ist verdammt schwierig.

Katrin wird im Sommer mit ihrem Mann nach Afrika gehen. Für schwierige Stunden so sagt sie, habe sie ja das Buch von Anke und mir. Vielleicht sollte ich auch wieder einmal hineinschauen…


Volltreffer

Donnerstag, 02. April 2015 - 00:38 Uhr

Kürzlich saßen wir mit Bekannten im Café. Alle spielen Golf. Zwei Geschichten gefielen mir besonders gut.

Mein Gegenüber erzählte, ihr wäre einmal während einer Golfrunde ein langer Zweig aufgefallen. Der lag in ihrer Schussrichtung in der Sonne, erstaunlicherweise abseits irgendeines Baumes. Nach dem Abschlag traf ihr Ball den Zweig. Dieser schnellt empor und nahm Reißaus. Es war eine große Schlange. Ich stelle mir deren Gesichtsausdruck so empört vor wie den von Kaa im Dschungelbuch, als Mogli sie unerwartet am Schwanz zieht und sie vom Baum fällt.

Ein andermal wurde ein Känguru – sie tummeln sich auf den Golfplätzen in Canberra –von einem Ball an der Brust getroffen. Es boxte daraufhin seinen Nachbarn. Dick und Doof lassen grüßen….

Seite   1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7   |   8   |   9   |   10   |   11   |   12   |   13   |   14   |   15   |   16   |   17   |   18   |   19   |   20   |   21   |   22   |   23   |   24   |   25