Blog  :  Erstaunlich
Sonntag, 15. September 2019 - 17:59 Uhr

Erstaunlich

Freitag, 29. November 2013 - 13:39 Uhr

Am 11. November feiert Australien den „Memorial Day“ zum Gedenken an den Waffenstillstand am Ende des 1. Weltkriegs.

In Canberra gibt es eine sehr würdevolle Feier am „War Memorial“. Die Generalgouverneurin als Vertreterin der Queen nimmt teil, geladen ist, neben Ehrengästen, auch das diplomatische Corps. Die Einladung schreibt festliche Kleidung vor.

1½ Stunden verbrachten wir in strömendem Regen, bei 11 Grad und Wind. Die Zeremonie findet anscheinend immer draußen statt. Weder gab es eine Überdachung noch wurden Regenschirme bereitgestellt. Eigene durfte man immerhin benutzen. Auf den Stühlen hatten sich bereits vor Beginn der Veranstaltung Wasserlachen gebildet. Hatte man seinen Stuhl „trockengesessen“ wurde er wieder nass, wenn es galt, sich zu erheben: bei Ankunft der Gouverneurin, für die Nationalhymne, zum Gedenken. Der Schirm des Nachbarn träufelte stetig in den Nacken oder auf die Schulter und verdeckte die Sicht auf die Zeremonie.

Die Australier sind hart im Nehmen. Und das erwarten sie auch von ihren Gästen.


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht